iStock_000053583488XLarge

„Hat die Welt gesehen“, veredelt jeden Lebenslauf

Auslandsaufenthalte im Lebenslauf und „fünf Sprachen fließend“, das liest jeder Arbeitgeber gerne in der Bewerbung. Die Wissenschaft kann jetzt nachweisen, dass Reisen nicht nur kreativer macht, sondern eine seltene Art von Mitarbeiter hervorbringt, der als „Kosmopolit“ im Unternehmen besonders wertvoll ist. Aber das gilt nur für bestimmte Reisen.

iStock_000010583405Medium

Gehaltsverhandlung – zwei Fehler vermeiden

Keine guten Argumente in einer Gehaltsverhandlung: „Wir sind in eine größere Wohnung gezogen“ und „Ich habe jetzt zwei Jahre lange überdurchschnittliche Leistungen erbracht.“ Also, aus einer subjektiven Sicht des Arbeitnehmers schon sehr gute Gründe, aber für den Arbeitgeber zählt etwas anderes.

iStock_000020962866XLarge

In fünf Schritten zum guten Mentor

Ein Mentor bzw. eine Mentorin ist eine erfahrene Führungskraft, die in einer intensiven Zusammenarbeit talentierte Mitarbeiter fördert. Der Mentor gibt Wissen und Erfahrungswerte weiter. Mentoring hat aber auch eine persönliche Komponente. Der Mentor bzw. die Mentorin ist kritischer Anreger beim Mentee und schiebt auf einfühlsame Art persönliches Wachstum an. Hier steht, wie’s geht – Ziele setzen und erreichen.

Business plan

Zehn Tipps für den Pitch. Wie man um Geld wirbt

Investoren sind deswegen erfolgreich im Geschäft, weil sie die Personen ganz gut auslesen können, die vor ihnen um Geld für ihr Projekt werben. Welche Art von Auftreten gut ankommt, verrät Steven Case, der Mitbegründer von AOL. Wie Du am besten auf kritische Fragen reagierst, dazu gibt Hunter Walk Tipps.

iStock_000017304699Large

„Berliner Rhetorik“. Sag es einfach, klar und direkt

Ursprünglich veröffentlicht auf Berlin Old School:
Berlin steht für Ehrlichkeit. In der Stadt, in der ich lebe, sagen die Menschen, was sie denken. Konflikte werden direkt angesprochen. Das tut manchmal weh. Dennoch halte ich diesen Stil für die beste Art der Kommunikation, wenn es darum geht, Ergebnisse zu erzielen und gute Beziehungen aufzubauen.…

Sexy woman with guns.

Schlagfertig mit dieser wirksamen und eleganten Technik

„Du Besserwisser!“, „Was für eine Diva!“, „Sie sind ein Traumtänzer!“ Gegen diese Angriffe kann man sich mit der Technik Umdefinieren zur Wehr setzen. Wirkt, ist elegant und lässt sich gut üben. Normalerweise gilt ja, schlagfertig ist das, was einem 24 Stunden später einfällt. Nicht mit dieser Technik.

Enjoying his work environment

Fünf Gründe, warum die Dänen glücklich bei der Arbeit sind

Amerikaner hassen ihren Job, hört Alexander Kjerulf immer wieder. „Das ist ja der Grund, warum sie mich dafür bezahlen“, sagte mal jemand bei einem seiner Vorträge. Im Buch „Happy Hour is from 9 to 5“ berichtet Kjerulf, was die Firmen in seiner dänischen Heimat offensichtlich besser machen. In Dänemark leben nämlich die glücklichsten Menschen der Erde. Was man daraus lernen kann.

Businesswoman Drawing Graph

Karrieretipp: Tu so, als würdest Du kündigen

Eine Explosion von Selbstbewusstsein und Energie durchströmt Körper und Geist… endlich mal Deine wahre Meinung sagen zur Strategie…! Dem selbstbewussten Kollegen ein offenes Feedbach zu seinen Kompetenzen geben. Mit diesem kleinen Trick wird es Wirklichkeit.

iStock_000023341548Medium

Wie es Frauen als Führungskraft packen

Für Frauen gelten besondere Anforderungen als Führungskraft. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Umfrage in den USA. Nach Erfahrungen von Sandy Rubenstein, Führungskraft in der IT, ist es eine Herausforderung, einerseits freundlich und sympathisch aufzutreten und dabei keine Autorität als Chefin einzubüßen.

can telephones

Fairness im Konflikt. Vier einfache Regeln

Wer vor allem als Sieger aus einem Konflikt mit Dir hervorgehen möchte, der wird versuchen, Dich zu kontrollieren. Er wird Deinen Protest überhören. Er wird darauf bestehen, dass sein Charakter der bessere ist. Er wird es außerdem vermeiden, jedwede Verantwortung für den Konflikt zwischen Euch zu übernehmen. Aber es geht auch anders.